Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kampffischforum.com - Wir schließen zum Ende April 2018 !. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Aqua

Tierfreak

  • »Aqua« ist männlich
  • »Aqua« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 487

Wohnort: St. Blasien/Schwarzwald

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. Oktober 2007, 13:53

Algenunterdrückung durch SMBB?

Servus.

Vor ca. 1 1/2 Monaten Hab ich ein 45L und ein 84L-Becken eingerichtet.
Nach kurzer Zeit bildeten sich im 84L-Becken schon die ersten Braunalgen auf Pflanzen und Scheiben. Vor 2-3 Wochen hat sich dann auch noch die Blaualge gemeldet die sich immer mehr ausbreitet.
Im 45L-Becken hab ich ein Seemantelbaumblatt von Anfang an drin. Beide Becken bekommen die gleiche Tageslichtmenge ab. Und beide werden per Zeitschaltuhr syncron geschaltet.
Im 84L-Becken sind keine schnellwachsenden Pflanzen.
Nur im 45L-Becken ist eine geringe Menge Hornkraut und Javamoos.

Unterdrückt vieleicht das Seemantelbaumblatt den Algenwuchs?
Gruß
Aqua

Pazifischt

Fortgeschrittener

  • »Pazifischt« ist männlich

Beiträge: 437

Wohnort: Starnberg bei München

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. Oktober 2007, 13:58

RE: Algenunterdrückung durch SMBB?

Zitat

Original von Aqua
Im 84L-Becken sind keine schnellwachsenden Pflanzen.
Nur im 45L-Becken ist eine geringe Menge Hornkraut und Javamoos.


Ich würde sagen das ist die Antwort, ohne schnell wachsende Pflanzen sind Algen häufiger anzutreffen. Die schnellen Pflanzen verbrauchen die Nährstoffe im Becken, welche dann den Algen nicht mehr zur Verfügung stehen.

SMBBs haben damit glaub ich nicht zu tun...sie dunkeln höchstens ein wenig das Wasser, aber naja :D
Beste Grüße,
Peter

Aqua

Tierfreak

  • »Aqua« ist männlich
  • »Aqua« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 487

Wohnort: St. Blasien/Schwarzwald

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. Oktober 2007, 14:02

Hi.

Meinste nich?
HHmm......Werd ich im 84L-Becken wohl auch noch ein bisschen was Schnellwachsendes reintun müssen.
Hätte halt nicht gedacht das die Pflanzen( die ja wirklich nicht viel sind) so stark dazu beitragen.
Gruß
Aqua

Pazifischt

Fortgeschrittener

  • »Pazifischt« ist männlich

Beiträge: 437

Wohnort: Starnberg bei München

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. Oktober 2007, 14:17

Also ich hab keine Ahnung welche einzelnen Stoffe nun genau von den Blättern abgegeben werden, insofern möglich ist alles.
Aber ich halte die Pflanzen eben für den wahrscheinlicheren Grund. Hornkraut wird ja auch zu "Marketingzwecken" oft als Algenkiller betitelt ;D
Beste Grüße,
Peter

copperlady

Foto- und Copperfreak

  • »copperlady« ist weiblich

Beiträge: 2 940

Name: Manuela

Wohnort: 88400 Biberach

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. Oktober 2007, 16:14

Hi,

das Seemandelbaumblatt hat entfernt schon damit zu tun, da es die Wasserwerte stabiler macht und Ausbreitung von Bakterien und Pilzen verzögert. Miss mal in deinem Algenbecken den Phosphatwert. Oft treten Blaualgen in zu nährstoffreichen Becken auf, in denen zu wenig WW durchgeführt wird. Ich musste auch schon diese Erfahrung machen. Seit ich zwei 100 % WW durchgeführt habe und das Becken 1 Woche komplett abgedunkelt habe,sind sie wieder komplett verschwunden. Seither mache ich in den grossen Becken auch öfter Wasserwechsel und die Blau und Braunalgen bleiben weg.

Gruss Manu
LG aus'm Schwabenländle
Manu

- Become a Member www.ibcbettas.org

Aqua

Tierfreak

  • »Aqua« ist männlich
  • »Aqua« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 487

Wohnort: St. Blasien/Schwarzwald

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 25. Oktober 2007, 16:33

Hi.

Ich glaub so mach ich das auch.

Also erstmal die Blaualgen wegmachen die gut erreichbar sind, dann 100%igen Wasserwechsel. Und dann 1 Woche lang komplett abdunkeln.
Und wenn die Dunkelphase vorrüber ist, nochmal 100%igen Wasserwechsel.

So richtig?
Gruß
Aqua

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch