Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kampffischforum.com - International Betta-Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kevin74

Anfänger

  • »Kevin74« ist männlich
  • »Kevin74« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Name: Holger

Wohnort: Peine

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. Juni 2017, 20:15

Interesse am Kampffisch

Liebe Mitglieder



Ich würde gerne wissen was einen Kampffisch so interessant macht und zum anderen wie groß das Becken sein sollte?



LG
Kevin

Nikki

Moderator

  • »Nikki« ist weiblich

Beiträge: 706

Name: Nicole

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. Juni 2017, 11:43

Hallo und willkommen Kevin!
Was einen kampffisch interessant macht hängt auch davon ab welche Wünsche du hast.
Eine Hochzuchtform bietet in erster Linie die Möglichkeit zwischen sehr vielen unterschiedlichen Flossen formen und Farben dem eigenen Geschmack folgend ein Tier auswählen zu können. Mit der suchfunktion kannst du dir hier nahezu zu jeder frage Informationen und Erfahrungen verschaffen.

Jeder Betta splendens hat einen eigenen Charakter und Temperament.
Sie sind oft sehr neugierig und zutraulich.
Sie sind relativ einfach zu halten.
Es ist ein etwas anderes als Schwarmfische, die kaum Notiz vom Halter nehmen. Eher so ähnlich wie eine Beziehung zu einem Hamster o.Ä.
Richtig interessant wird es allerdings, wenn es um das brutverhalten und die Vererbung geht. Wenn man sich darauf einlässt sind die Möglichkeiten sehr spannend und vielseitig. Allerdings wird es dann auch automatisch gleich sehr zeitintensiv und teuer.
Die wildformen sind nochmal etwas völlig anderes. Sie unterscheiden sich grundsätzlich in den Bedürfnissen, der Haltung und der Fortpflanzung. Sind aber nicht minder interessant und vielseitig.
Allerdings solltest du dich gründlich einlesen um alles richtig vorzubereiten und Fehler zu vermeiden. Dann kannst du mehrere Jahre Freude an deinem Tier haben.

Ps: Hochzuchttiere gehören in Einzelhaltung! Einzeln gehalten sind sie aber eher entspannte Gesellen und zeigen ihr imponierverhalten eher selten oder mit Hilfe eines Spiegels. Sie lümmeln gerne mal in den Pflanzen herum.

Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg! LG, Nicole

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch