Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kampffischforum.com - Wir schließen zum Ende April 2018 !. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

pesca

Querfeldein

  • »pesca« ist weiblich
  • »pesca« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 139

Name: Lainne

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

1

Samstag, 19. Januar 2013, 19:50

Garnelen-Geburt --- Hilfe!

Hi,
als ich eben in mein geteiltes 84er Becken gesehen habe, konnte ich viele kleine herumhüpfende - Mini-Garnelen ausmachen! Nach einigem Suchen habe ich die Muttergarnele gefunden und sie nun in eine Vase mit dem selben Wasser gesetzt und die Vase in das Becken gehängt, damit vielleicht einige Garnelchen eine Überlebenschance haben.

Also, gehe ich richtig der Annahme, dass es Amano-Garnelen sind?
Wie/Wie oft muss ich die Garnelen füttern?
Und so weiter, mit Garnelen habe ich mich leider noch nicht beschäftigt. Also, Moos ist vorhanden. Den Filter habe ich im Moment abgestellt, damit die Nelis nicht eingesaugt werden.
Weiß jemand hier, wie man solche Garnelen aufzieht?

(Sorry, wenn es ein bisschen Kraut und Rüben ist, ich bin halt aufgeregt :helmut: )
»pesca« hat folgende Dateien angehängt:
Liebliche Grüße, Lainne


Zur Zeit:
1x Veiltail eigene Nachzucht
1x Trad. Plakat Bock

ShaSha

Glitzerbubbels :)

  • »ShaSha« ist weiblich

Beiträge: 923

Name: Jacqueline

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

2

Samstag, 19. Januar 2013, 19:58

Hallo Lainne,

sollten das Amanogarnelen sein, so brauchen sie zum Aufwachsen Salzwasser. Sie überleben allerdings ein paar Tage in Süßwasser. Allerdings weiß ich nicht obs am Licht liegt, aber meine Amanos sehen anders aus. Sehen die Kleinen wie Garnelen oder eher wie Striche mit Kopf aus?
Das hier ist wohl die beste Anleitung, habe selbst schonmal anhand deren gezogen: http://www.caridinajaponica.de/zuchtbericht.htm
Grüßelchen Jacqui :helmut:

pesca

Querfeldein

  • »pesca« ist weiblich
  • »pesca« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 139

Name: Lainne

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

3

Samstag, 19. Januar 2013, 20:05

Hi,
ja die Anleitung habe ich mir auch gerade durchgelesen.
Die Kleinen sehen wie so durchsichtige, senkrechte Striche mit orangenem Kopf aus?
Liebliche Grüße, Lainne


Zur Zeit:
1x Veiltail eigene Nachzucht
1x Trad. Plakat Bock

ShaSha

Glitzerbubbels :)

  • »ShaSha« ist weiblich

Beiträge: 923

Name: Jacqueline

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

4

Samstag, 19. Januar 2013, 20:20

Dann sind es Larven. Kannst es ja mit der Anleitung versuchen. Oder vielleicht solltest du sicherheitshalber mal ein Garnelenverzeichnis durchgehen, ob das auch Amanos sind. Meine sind bei weitem nicht so bräunlich eher grau.
Grüßelchen Jacqui :helmut:

pesca

Querfeldein

  • »pesca« ist weiblich
  • »pesca« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 139

Name: Lainne

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

5

Samstag, 19. Januar 2013, 20:35

Ach so, nee, so braun sind die auch nicht, das wirkt nur durch die Kamera so, sie sind auch heller.
Da ich eigentlich kein Salzwasserbecken habe, bin ich gerade dabei, ein 20l. Becken mit Salzwasser aufzufüllen. Da in der Anleitung steht, dass 27l. zu klein wären, ist es besser, wenn ich den Wurf teile und zwei Becken nehme?
Kann ich diese Algenschicht an den Scheiben irgendwie nachholen oder jetzt damit beginnen, ein anderes Becken zuwachsen zu lassen und dieses dann später mit Salz auffüllen und die Nelis umsetzen?
:gooly:
Liebliche Grüße, Lainne


Zur Zeit:
1x Veiltail eigene Nachzucht
1x Trad. Plakat Bock

- Become a Member www.ibcbettas.org

ShaSha

Glitzerbubbels :)

  • »ShaSha« ist weiblich

Beiträge: 923

Name: Jacqueline

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

6

Samstag, 19. Januar 2013, 20:44

Hallo,

also ich hatte auch eher spontan ein trächtiges Weib. Ich hab dann mit in Wasser aufgelöstem Spirulinapulver gefüttert, damit füttere ich auch Artemia also passt es größentechnisch. Ich hab es in einem 20l-Becken gemacht, das ging. Ich denke Salzwasser rein, Sprudler rein und dann ist ok. Die Algenschicht dauert Ewigkeiten. Ich habe eine Artemiazuchtbecken (für große Artemia) mit Licht und bis jetzt ist da nirgends eine einzige Alge gewachsen. Auch in meinem Meerwasserbecken wachsen wenig Algen. Du könntest es natürlich durchwegs bestrahlen, aber an die Stromkosten denken! Ich finde zufüttern da besser.
Grüßelchen Jacqui :helmut:

pesca

Querfeldein

  • »pesca« ist weiblich
  • »pesca« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 139

Name: Lainne

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

7

Samstag, 19. Januar 2013, 20:49

Die Algenschicht ist also nicht unbedingt notwendig?
Noch eine Frage :nummer1: , kann ich auch mit Artemio Fluid füttern? Ich habe das halt hier.
Ok, ich versuche das dann mal mit einem Becken und Sprudler.
Danke für die Hilfe ^^
Liebliche Grüße, Lainne


Zur Zeit:
1x Veiltail eigene Nachzucht
1x Trad. Plakat Bock

ShaSha

Glitzerbubbels :)

  • »ShaSha« ist weiblich

Beiträge: 923

Name: Jacqueline

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

8

Samstag, 19. Januar 2013, 20:53

Hallo,

Ich denke nicht.
ist das Artemio Fluid mit oder für Artemien? Wenn es für Artemien ist, dann ist es aufgelösten Spirulinapulver nur 5 mal so teuer oO-)) Also kannste benutzen.

Sprudler schön weit runter regulieren! Sonst werden die Kleinen erschlagen.
Grüßelchen Jacqui :helmut:

pesca

Querfeldein

  • »pesca« ist weiblich
  • »pesca« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 139

Name: Lainne

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

9

Samstag, 19. Januar 2013, 20:57

Hi,
also Artemio Fluid ist FÜR kleine Artemien, ja so in etwa wie aufgelöstes Spirulina Pulver.
http://www.zooplus.de/shop/aquaristik/fi…aufzucht/228696
(Zooplus)
Das kann ich dann also benutzen?
Ok, ich schau mal mit dem Sprudler.
Also, ich mach mich dann mal daran, das Becken auszuspülen und zu befüllen!
Liebliche Grüße, Lainne


Zur Zeit:
1x Veiltail eigene Nachzucht
1x Trad. Plakat Bock

URi

Schüler

  • »URi« ist männlich

Beiträge: 13

Name: Uwe

Wohnort: Weinheim

  • Nachricht senden

10

Montag, 21. Januar 2013, 15:12

sollten das Amanogarnelen sein, so brauchen sie zum Aufwachsen Salzwasser.
hmm, ich dachte, dass Amanos nur in Brack/Salzwasser Nachwuchs bekommen?
Nothing left in right brain,
nothing right in left brain.

- Become a Member www.ibcbettas.org

ShaSha

Glitzerbubbels :)

  • »ShaSha« ist weiblich

Beiträge: 923

Name: Jacqueline

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

11

Montag, 21. Januar 2013, 17:15

Hallo Uri,

bitte versuch es doch mal mit einer Grußformel und Verabschiedung!

Zu deiner Frage: Amanos tragen im Süßwasser. Da sie in Flüssen leben werden die frischgeschlüpften Larven die Flüssen hinunter ins Meer getrieben imdem sie sich zur Garnele entwickeln. Sie gehören somit dem primitiven Fortpflanzungstyp an. Ausgewachsene Amanos vertragen viel Salz auch nicht.
Wenn du den obigen Link angklickst, gibt es da ein schönes Schaubild.
Grüßelchen Jacqui :helmut:

URi

Schüler

  • »URi« ist männlich

Beiträge: 13

Name: Uwe

Wohnort: Weinheim

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 23. Januar 2013, 15:22

Hallo und sorry. Das mit dem Hallo und Gruß ist nicht bös gemeint. Mach ich im Allgemeinen nur, wenn ich einen Thread starte. In laufenden Threads seh ich eher sowas wie eine Diskussion in Zeitlupe. Und wenn ich mit jemandem diskutiere, sag ich ja auch nicht jedesmal Hallo und Tschüss. Bitte nicht übel nehmen.

Und danke für die Aufklärung. Werde mir den Link jetzt gleich auch mal zu Gemüte führen

Gruß (auch für das letzte Mal) :blush:
Uwe
Nothing left in right brain,
nothing right in left brain.

ShaSha

Glitzerbubbels :)

  • »ShaSha« ist weiblich

Beiträge: 923

Name: Jacqueline

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 23. Januar 2013, 15:27

Hey Uwe,

es ist eher so gemeint das man wenn länger Zeit zwischen den Posts liegen, man sich doch noch mal begrüßt. Natürlich nicht wenn die Posts im 5-Minuten-Takt geschrieben werden. Ich bin in einigen Foren unterwegs und finde das mit den Begrüßungen sehr angenehm. Ich hasse solche 1-Satz-Posts.

Wegen den Infos, kein Ding! Viel Spaß damit, ich finde die Beschreibung ist eine der Besten die es gibt! Und sie funktioniert garantiert, wenn man sich dran hält.
Grüßelchen Jacqui :helmut:

Ähnliche Themen

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch