Sie sind nicht angemeldet.

Nancy22

Anfänger

  • »Nancy22« ist weiblich
  • »Nancy22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Name: Nancy

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. März 2015, 19:58

35l Cube Neueinrichtung / Neuhaltung Betta splendens

Guten Abend zusammen.




Kurz zu mir, mein Name ist Nancy, und ich bin 30 Jahre jung. In der Aquaristik habe ich - naja Erfahrung würde ich es nicht nennen. Meine Mutter hatte immer ein Aquarium. Ein 80 Liter Becken mit dem „üblichen“: Guppies und einen Antennenwels und ein paar Schmerle. Pflanzen hatten wir auch, aber halt einfach die, die wuchsen, ohne dass man viel gemacht hat.

Warum auch immer, es hat mich in den letzten Monaten wieder gepackt ein kleines Becken mein eigen zu nennen. Vorstellungen kamen sehr schnell. Ich wollte ein Becken, dass ein wenig
mehr als bunten Kies unten hat und die Pflanzen auch ein wenig – nennen wir es – ansprechender aufbauen.

Besatz, sprich Fische waren mir nicht soo wichtig, ich glaube mich hat eher so eine Wasserpfütze zu pflegen gereizt. Und wie es immer so ist, geht schneller als man denkt, ich habe günstig
einen 35 Liter Cube von eheim bekommen. Ein paar Steine waren auch schon drin und so war ich die letzten 3 Wochenenden am Basteln. Natürlich habe ich viel gelesen und will mir am Anfang die Sache natürlich auch nicht schwieriger machen als sie ist.

Pflanzen habe ich im Moment hinten Wasserpest. 2 Moosbälle und ein Kraut, bei dem ich den Zettel gerade nicht finde, aber eher klein bleibt und für die Mitte ein paar Anubias (heißen die so?). Außerdem noch ein paar Muschelblumen oben zum schwimmen lassen. Ihr seht nichts spannendes, aber erst mal ist es grün und schwieriger kann ich immer noch werden.

Da ich mich neulich in einen schönen Betta splendens verliebt habe, überlege ich mir vielleicht mit einem Exemplar meine Pfütze zu teilen (natürlich nach Einlaufphase). Dazu habe ich mir einmal die Wasserwerte von Wasserwerk geben lassen, was so aus unserer Leitung kommt:

pH Wert: pH L (tb): 7,7
Gesamthärte: dH 8,2
Nichtcarbonhärte: dH 1,97 (ich hoffe das ist der Wert für Karbonhärte?)
Natrium: mg/L 10

Gehen diese Werte, oder muss ich da von Grund aus was ändern? (Wasserwerte im Aquarium werde ich in 2 bis 3 Wochen mal checken und dann gerne nachreichen)

Ich habe in diesem Zusammenhang schon öfter gelesen, dass es empfehlenswert ist, Seemandelbaumblätter ins Wasser zu geben. Ich habe mir ein paar besorgt. Wie viele muss ich denn ins Wasser legen (35l) und wie lange sollen sie drin bleiben, bevor ich tauschen muss/ soll?

Und last but not least, bin ich natürlich langsam auf der Suche nach einem passenden Kandidaten. Leider habe ich noch keinen Züchter in der Nähe (Hamburg) gefunden und in Zooläden in der Nähe habe ich nicht das Gefühl offen beraten zu werden. Ganz abgesehen, das es dort nur Standard rot und blau VT gibt. Mein Traum ist ein HM, da ich nicht züchten möchte, kann er gerne ein „selektierter“ sein, aber halt zumindest eine gesunde Körperform haben und nicht von Anfang an unterernährt, oder Flossen haben, die viel zu groß zum noch halten können sein.

Viele Grüße und danke an alle, die sich durch diesen doch etwas längeren Text gekämpft haben.
Nancy

Nancy22

Anfänger

  • »Nancy22« ist weiblich
  • »Nancy22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Name: Nancy

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. März 2015, 22:59

Hallo nochmal.

Ich werde mal ein bisschen kürzer schreiben, vielleicht findet sich doch noch jemand, der mir als Anfänger ein wenig helfen kann.

1. Wasserwerte pH Wert: 7,7 Gesamthärte: dH 8,2 Karbonhärte: dH 6,3 --> ich mache mir ein wenig Gedanken um den pH-Wert, da er für einen Kampffisch ja bei bis 7,5 liegen sollte. Schlimm, oder noch im Toleranzbereich?


2. Habe nun mit ein bis zwei Aquarienvereinen hier in der Umgebung Kontakt aufgenommen um einen Bewohner für 35l zu finden. Gibt es eine Kurzanleitung für Anfänger, nach denen ich einen Fisch "beurteilen" kann? Also, ob er gesund ist, Ausstellungsqualität braucht er nicht zu haben (muss ja nur mir gefallen). Natürlich sollte er lebendig wirken und keine Deformationen haben, aber gibt es außer dem Allgemeinen noch Merkmale speziell beim Kampffisch, auf die man achten sollte, wenn man sich Tiere holt?


Schönen Abend an alle
Nancy

Cavaldi

Anfänger

  • »Cavaldi« ist männlich

Beiträge: 2

Name: Mirco

Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. März 2015, 00:55

Hallo Nancy,

erstmal herzlich Willkommen hier im Forum und schön das du den Weg hier her gefunden hast.
Ich finde deine Wasserwerte an sich recht gut. Ok der PH-Wert ist leicht erhöht, aber wenn du mal ein halbes Seemantelbaumblatt in das Becken tust, wird sich das mit der Zeit geben.

Ich lasse die Blätter immer recht lange im Becken, wobei die dann auch von meinen paar Red-Fire Garnelen oder den paar blauen Posthornschnecken gefressen werden. Wenn dann nicht mehr viel dran, ist kommt es wieder raus und ein neues rein. Genauen Zeitraum dafür kann ich gar nicht sagen.

Zur Auswahl deines Bettas. Erstmal muss er dir natürlich farblich und auch von der Form her gefallen. Es gibt dies bezüglich ja jede Menge Varianten. Hast du denn schon einen Form bzw Farbe die dir sehr gut gefallen würde?
Eine Möglichkeit wäre Ebay Kleinanzeigen, da stellen Hobbyzüchter immer mal Ihre Nachzuchten rein. Sonst findet sich vielleicht hier im Forum jemand?

Ein Foto von deinem Becken wäre auch noch sehr schön, damit man es auch mal betrachten kann, vielleicht können sich ja dann auch die erfahrenen Betta-Halter mal melden :)

Ich bin auch noch nicht so lange dabei.

Ähnliche Themen

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch